Besuch der Lauffenmühle mit Hidir Gürakar, MdL

Veröffentlicht am 28.09.2014 in Ortsverein

Geschäftsführer Volker Steidel, Ortsvereinsvorsitzender Fabian Wunderlich und Hidir Gürakar, MdL

Der Landtagsabgeordnete Hidir Gürakar hat zusammen mit dem Ortsverein Lauchringen das Unternehmen Lauffenmühle besichtigt und sich mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Volker Steidel ausgetauscht. Sie führten eine angeregte Diskussion über die Lage am Hochrhein, über Maßnahmen, wie Unternehmen und Land, auch auf europäischer Ebene die Struktur der Region verbessern könnte und die Herausforderungen der Globalisierung, denen sich auch oder vor allem die Textilbranche stellen muss.

So setzt Volker Steidel auf Innovation, technologische Kompetenz und Qualität in Herstellung und Beschaffung. Sein Unternehmen ist bei vielen Forschungsprojekten dabei, um seine Materialien nachhaltiger zu gestalten und auf technisch und qualitativ höchsten Stand zu halten. Hidir Gürakar war begeistert davon, dass „Made in Germany“ für alle Schritte der vollstufigen Firma gelten. Die benötigten Rohstoffe, wie etwa Baumwolle, werden aus Europa besorgt. Das Unternehmen hätte die Möglichkeit, weltweit zu interagieren, doch beschränkt sie sich, auch zugunsten des Standortes, auf den europäischen Raum. Durch die energetische Sanierung, die in den letzten Jahren vorgenommen wurde, konnte der Energiebedarf deutlich reduziert werden und leistet damit auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

Der Landtagsabgeordnete Hidir Gürakar: „Man denkt beim Schwarzwald an Tourismus und den Einzelhandel, dabei findet man hier sehr viele innovative Unternehmen, die unbedingt notwendig sind, um den Hochrhein lebendig zu halten und auch für die Zukunft stark zu bleiben. An diesem Beispiel kann man auch sehen, wie die Firma ihren Standort ausbaut und belebt und damit einen Beitrag zur kommunalen Entwicklung leistet.“  

Den Schwerpunkt auf Innovation, Nachhaltigkeit und auf qualifizierte Fachkräfte anstatt auf Leiharbeiter zu setzen, wurde von den teilnehmenden Besuchern des Ortsvereins Lauchringen mit Anerkennung wahrgenommen.

Die Lauffenmühle bildet aktuell 30 Auszubildende aus und trägt damit zur Qualifizierung vieler junger Leute bei und beugt damit auch dem Fachkräftemangel vor. Wünschenswert wäre für Landtagsabgeordneten Hidir Gürakar, dass sich mehr Bürgerinnen und Bürger bewusst machen, wie mit der Ressource Mensch gerade auch in der Textilbranche umgegangen wird und welcher Produktionsweg und Geschäftsphilosophie hinter einem T-Shirt für 2 Euro stecken könnte.

 

 

MdB Rita Schwarzelühr-Sutter

http://www.schwarzelühr-sutter.de/

Banner

Jetzt Mitglied werden Jetzt Mitglied werden Leni Breymaier